start.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anmelden... zuschalten... Profi-Tipps bekommen:

 

Online-Präsentation:    "Wie geht Badsanierung?"

 

-  Video-Chat                   am 5. Februar um 10.30 Uhr

-  Live-Einzelberatungen   am 5. Februar ab  12.00 Uhr


Auch in diesem Jahr kann ich meine schon traditionelle Neujahrsveranstaltung für Badsanierer nicht in gewohntem Umfang stattfinden lassen. Einmal mehr der Pandemie geschuldet, muss, wie schon Anfang letzten Jahres, eine Online-Präsentation zum Thema „Wie geht Badsanierung?" bzw. "Altes Bad wird Traumbad" den Sektempfang im Guderley-Bäderstudio ersetzen.

 

Zur kostenlosen Online-Präsentation „Altes Bad wird Traumbad" am Samstag um 10:30 Uhr kann sich jede/r gern per Video zuschalten. Einzige Voraussetzung ist die Anmeldung bis spätestens Freitag, 4. Februar - ganz einfach über den Link https://calendly.com/guderley im Internet. Wer alternativ beziehungsweise zusätzlich an einer, ebenfalls kostenfreien, persönlichen Einzelberatung interessiert ist, kann sich gern auch, nein: muss sich ebenfalls und gesondert über den Link bis zum 4. Februar anmelden. Diese Einzelberatungen (Einzelpersonen, auch Paare und Familien)  im Guderley-Bäderstudio finden am Samstagnachmittag - gemäß der aktuellen Hygienebestimmungen- statt. Meine Familie und das Bädertraum-Team freuen sich auf eine rege Teilnahme.

 

Willkommen... und Xund bleim!

Klaus Guderley  
Klaus Guderley, Geschäftsführer        

 

 

 

Zum Inhalt meines Video-Referats:

 

Wie schon bei meinen Vor-Corona-Beratertagen werde ich unter anderem folgende Themenbereiche vorstellen: Regenwalddusche... Tapeten (!) für Bad und Dusche... gänzlich fugenfreie Boden- und Wandgestaltung... die barrierefreie Dusche sowie Dusch-Wanne-Kombi... das mobile Bad für die Zeit einer Sanierung... Wellness in der Duo-Dampf-Dusche und Hygienevorteile eines Dusch-WC... Mein Beratungs- und Schauprogramm „Vom Bädertraum zum Traumbad" steht!

 

Ob kleiner Umbau oder komplette Sanierung - Interessenten, die demnächst ein in die Jahre gekommenes Bad oder WC erneuern möchten, können sich Anregungen und professionelle Tipps holen. Oberste Prämisse für mich bei der Gestaltung und Ausstattung, aber auch hinsichtlich zeitgemäßer Haustechnik im Bad ist die Nachhaltigkeit. Also die Versorgung mit Wärme, Wasser und Licht mit geringst nötigem, entsprechend günstigem Verbrauch und somit die Schonung von Ressourcen, ohne auf individuellen Komfort und Spaß im eigenen Traumbad verzichten zu müssen. Wichtig auch ist mir, technisch und gestalterisch Anregungen zu geben und dazu noch Befürchtungen zu nehmen. Denn der erwartete Schmutz während eines Umbaus beziehungsweise einer kompletten Sanierung halten manche Haus- und Wohnungseigentümer noch immer davon ab, das Projekt „Bad-Erneuerung" anzugehen. Meine Lösung: die Methode der nahezu staubfreien Sanierung. Ein weiteres wichtiges Thema wird die bodengleiche Dusche sein, die mittels einer technischen Raffinesse mittlerweile auch in Altbauten möglich ist. Stolperfallen gehören also im Duschbereich der Vergangenheit an und sind der erste Schritt zum barrierefreien Bad. Wobei dies ja nicht nur alters- oder behindertenbedingt notwendig ist, sondern generell als zeitgemäß trendy und komfortabel empfunden werde. Ach ja, noch eine Bitte: Wer für die Live-Einzelgespräche von seinem bestehenden Bad Fotos oder Skizzen mitbringt, profitiert hinsichtlich Beratungsqualität...